Zweiter Triathlon-Versuch in Erlabrunn

9. August 2012

Im Jahr 2011 war die Sprint-Distanz in Erlabrunn nahe Würzburg der erste Triathlon meines Lebens. Damals hatte ich vergessen, meinen Helm und die Radschuhe mitzunehmen (was für ein lächerlicher Anfängerfehler) und musste nochmal schnell zurück nach Hause, um die Sachen abzuholen… Dann beim Schwimmen hatte ich das Vergnügen, im Startgetümmel jede Menge Wasser zu schlucken und völlig die Orientierung zu verlieren. Was wohl auch daran lag, dass ich noch nicht richtig Kraulschwimmen konnte. Insgesamt ein ziemliches Desaster also 🙂

In diesem Jahr wähle ich die Olympische Distanz: 1,5 km Schwimmen, 38 km Rad, 10 km Laufen. Allerdings habe ich den Eindruck, dass die Schwimmstrecke nicht genau vermessen (also zu kurz) war, und auch meine Laufzeit ist eigentlich zu schnell für die 10 Kilometer mit der Vorbelastung im Wettkampf. Aber egal, soll mir recht sein.

Wirklich rund lief es aber auch dieses Jahr nicht. Zum einen brauche ich zu lange für den Wechsel vom Schwimmen zum Rad. Das hätte man vorher mal üben sollen. Zum anderen fühle ich mich auf den ersten 10 bis 15 Kilometern auf dem Rad nicht gut, habe Luftprobleme und kann keinen Druck aufs Pedal bringen. Hier muss wohl in Zukunft mehr Koppeltraining vom Schwimmen aufs Rad folgen.

Meine Trainingskollegen vom TSV Hawaii Gerbrunn können mit besseren Zeiten glänzen und lächeln mir auf dem Rückweg der Laufstrecke entgegen, während ich noch auf dem Hinweg bin. Ich arbeite daran, das in Zukunft zu ändern.

Meine Zeiten:

Schwimmen: 22:27
Rad: 1:15:43
Laufen: 42:12
Gesamt: 2:20:22

 

Triathlon Erlabrunn Würzburg
Ab jetzt werden alle Startnummern gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Artikel könnten auch gefallen ...