Wenn du denkst, du bist schnell, fahr in ein Trainingslager

21. März 2014

Es war wieder ein Highlight: Das 2-wöchige Trainingslager mit der Deutschen Triathlon Union auf Mallorca. Top Teilnehmer, top Wetter, top Essen. Rund 1200 km Rad, 120 km Laufen und 15 km Schwimmen abgespult. Ein Trainingseffekt, der sich in der Saison wieder auszahlen wird. Und zwischendurch in den Pausen immer wieder das Gefühl, ein kleines bisschen „Urlaub“ zu genießen. Das Camp ist mittlerweile so beliebt, dass die DTU bereits 2 weitere Termine anbietet.

Auch diesmal waren wieder echt starke Teilnehmer dabei, von denen ich viel lernen konnte. So wie Thomas, der bei der Challenge Kraichgau auf dem Rad nur 3 Minuten langsamer war als Sebastian Kienle! Oder Michael, der dieses Jahr 3 ganze und drei halbe Ironman absolvieren will. Oder Anja, die 4 Marathons plant. So richtig Verrückte also, die dem Camp das besondere Flair geben. Es waren aber auch viele normale Breitensportler dabei, die sich einfach eine gute Form für die Saison holen möchten.

Klasse waren darüber hinaus die Vorträge von Dr. Wolfgang Feil zur Sporternährung, Dr. Florian Hanakam zur Leistungsdiagnostik und von unserem Guide und früheren Olympioniken Christian „Paule“ Prochnow zur Schwimmtechnik.

 

San Salvador Trainingslager Mallorca
„Gruppe 1“ auf dem San Salvador.

 

Einige Anekdoten (zum Teil nicht ganz ernst gemeinte Insider-Gags) aus 2 Wochen Triathlon Camp:

  • Man kann eine Flasche Tabasco während eines Vortrags austrinken…
  • …Grünen Tee aus dem Teebeutel kann man essen und…
  • Fleisch sollte man nur von solchen Tieren essen, die draußen rumgelaufen sind („Hunde und Katzen“)
  • Kekse nie ohne Plastikbeutel und Löffel in der Trikot-Tasche mitnehmen
  • immer eine extra große Schüssel fürs Frühstück dabei haben
  • intelligente Mücken suchen sich Verstecke im Hotelzimmer
  • man kann ein komplettes Multitool durch den Sicherheitscheck bringen
  • bei Übergepäck einfach den Neoprenanzug raus aus dem Koffer und anziehen 🙂
  • gegen 16-jährige Kader-Athleten ist auf der Sprintdistanz kein Kraut gewachsen
  • 50 reduzierte Portionsbeutel Ultra Refresher sind immer noch teurer als die Dose

 

Nur eine Frage bleibt: Nächstes Jahr wieder? Nachdem wir nun 2 Jahre lang x-Mal durch Campos und Santanyi gerollt und dutzende Male die Berge Randa und Sant Salvador hoch und runter gefahren sind? Wahrscheinlich eher nicht. Vielleicht klappt es auch, mal bei einer anderen Trainingsgruppe mitzufahren. Wir haben auch schon selbst überlegt, etwas zu organisieren.

Update 30.12.2014: Es wird ein privates Trainingslager auf Zypern geben, 08.-21. März 2015, und zuvor ein Trainingslager mit Pierre Jander auf Malle, 13.-22.02.2015.

 

Schwimmbecken Colonia St. Jordi Mallorca
Morgendlicher Blick auf das moderne 50-Meter-Schwimmbecken in Colonia St. Jordi.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Artikel könnten auch gefallen ...